Web Analytics Europa interviewte Dimitri Tarasowski, einen jungen erfolgreichen Unternehmer in der Web Analytics Branche, der mit webanalyticspro eine Wissensplattform sowie eine Beratungsagentur aufbaut

Dimitri Tarasowski

Dimitri Tarasowski studierte an der Hochschule Heilbronn und an der USC (Australien) das Fach International Business mit dem Schwerpunkt Strategic Marketing. Seit 2006 arbeitet er als unabhängiger SEO Berater für renommierte klein- und mittelständische Unternehmen aus dem süddeutschen Raum. Während seiner Studienzeit und der Beratertätigkeit erlangte er besondere Kenntnisse in den Bereichen International Projects & Strategic Management. Seit 2009 ist er Mitglied bei der Web Analytics Association

Web Analytics Europa: Wie definieren Sie Web Analytics?

Dimitri Tarasowski: Web Analytics ist ein zentrales Werkzeug für die Erhöhung der Reaktionsfähigkeit der Unternehmen auf die außenstehenden Wettbewerbsbedienungen, welche sich aufgrund von niedrigen Marktzugangsbeschränkungen im Internet jederzeit ändern können. Die klassischen Definitionen von Web Analytics gelten schon lange nicht mehr für die heutige Ökonomie und sollten meiner Meinung nach unbedingt angepasst oder neu definiert werden. Web Analytics ist die zentrale Stelle für Strategie, Controlling und Umsetzung im Unternehmen!

Web Analytics Europa: Welche Bedeutung hat Web Analytics aktuell und welche Bedeutung sollte es Ihrer Meinung nach haben?

Dimitri Tarasowski:
Aus Erfahrung kann man sagen, dass etwa 95 Prozent der KMU’s Web Analytics überhaupt nicht nutzen. Damit ist nicht die Einbindung von Tracking-Codes, sondern das Auswerten von Kennzahlen mit anschließenden Handlungsempfehlungen gemeint. Die Tendenz geht dahin, dass die Budgets eher in Trafficgenerierung (SEO, PPC, Affiliate etc.) als in Einblicke und Auswertungen investiert werden. Daher ist die Bedeutung von Webanalyse in Deutschland sehr gering, weil eben oft keine zusätzlichen Mehrwerte mit der Nutzung entstehen. Außerdem war “professionelle” Webanalyse sehr lange Zeit nur den großen Unternehmen vorenthalten, erst mit der Einführung von Google Analytics hat sich das Thema im Mainstream verbreitet.

Zwar ist der aktuelle Ist-Zustand noch nicht optimal für die gesamte Branche, dies wird sich aber in den nächsten drei bis vier Jahren rasant ändern. Die Bedeutung von Webanalyse wird definitiv zunehmen, da die Rivalität auf den Onlinemärkten ständig steigt. Web Analytics wird die zentrale Stelle für Strategie und Controlling einnehmen. Es wird sich vor allem mit den Backend-System verknüpfen, um somit die geschäftsrelevanten Kennzahlen mit in die Berechnung einbeziehen zu können. Außerdem wird dieser Bereich eine äußerst wichtige Schnittstelle zwischen den Agenturen, Abteilungen und Executives bilden!

Web Analytics Europa: Wie sieht eine gut gestaltete Website aus?

Dimitri Tarasowski: Diese Frage kann man leider nur subjektiv beantworten. Jeder Besucher, Nutzer oder Kunde entwickelt für eine Webseite seine eigene Sichtweise und eine Perspektive aus dem intrinsischen Motivationszustand. Meiner Meinung nach ist eine Webseite erst dann gut, wenn das Hauptziel vom Kunden als auch vom Webseiten-Betreiber erfüllt werden kann. Hier geht es nicht um die Farben, Logos oder Content, hier geht es nur um DAS eine Ziel, das in der Planungsphase vereinbart worden ist.

Web Analytics Europa: Was ist das Besondere an Ihrem Unternehmen und der Plattform webanalyticspro?

Dimitri Tarasowski: O hat drei USP’s:
- Skalierbare Leistungen & Produkte
- Völlige Transparenz gegenüber den Kunden und Interessenten
- Transparente Preisgestaltung
Bonus: Frische News aus und für die Web Analytics-Branche!

Web Analytics Europa: Welche Erfolge können Unternehmen mit Web Analytics erzielen? Nennen Sie bitte auch ein Referenzprojekt.

Dimitri Tarasowski: Was ist ein Erfolg und wie wird dieser definiert? Jedes Business-Modell hat eine eigene Erfolgsdefinition. Da gibt es diejenigen, die zum Beispiel “Time on Site” als Erfolgsfaktor definieren, ohne zu wissen, wie diese Metrik kalkuliert wird.

Als Referenz kann man den Mode-Onlineshop Coutie.com nehmen. Hier konnten wir durch eine genaue Analyse der verschiedenen Browserdaten eine Abweichung in der Conversion-Rate feststellen. Nach einer Optimierung konnte ein Conversion-Zuwachs von etwa 0,15 Prozent verzeichnet werden! Diese Optimierung wirkte sich wiederum positiv auf die Umsatzzahlen aus und brachte dem Unternehmen zusätzlich ein fünfstelliges Umsatzplus.

Web Analytics Europa: Worauf sollte man bei der Auswahl eines Web Analytics-Anbieters achten?

Dimitri Tarasowski: Ich kann den meisten Unternehmen raten, sich komplett auf die Total Cost of Ownership (TCO) zu konzentrieren. Alles andere spielt hier keine Rolle! Erst wenn die TCOs kalkulierbar sind und in die Budgetplanung passen, dann kann man sich auch über andere Faktoren wie die Datensicherheit, Customization etc. Gedanken machen.

Web Analytics Europa: Welchen Trend sehen Sie für Web Analytics/Web Controlling in den nächsten zwei bis drei Jahren?

Dimitri Tarasowski: Den Trend habe ich ja bereits mit der zweiten Frage beantwortet. Außerdem sehe ich in dieser Branche das größte Wachstumspotenzial für die nächsten drei Jahre. Es gibt kein Full-Service mehr, es gibt nur noch knallharte Spezialisierung auf die einzelnen Disziplinen und Web Analytics wird hier die bedeutendste Stellung einnehmen!

Der berühmte jüdische Politiker und Schriftsteller Benjamin Disraeli schrieb ein Zitat: “Der Erfolgreichste im Leben ist der, der am besten informiert wird.” Und Webanalysten sitzen an der Quelle aller unternehmensrelevanten Informationen!!!

Web Analytics Europa: Eine Frage, die Sie gerne beantworten würden, aber niemand stellt (inklusive Antwort).

Dimitri Tarasowski: Ich beantworte eine Frage, die mir tatsächlich letzte Woche gestellt wurde: “Ob ich von Google wäre und Google Analytics verkaufen würde?” Nein, ich bin nicht von Google und habe keine Verbindung zu diesem Unternehmen!!!

Allgemeines:

Ihr wichtigster KPI: Umsatz

In der Branche seit: 2006/2007

Ihre (privaten oder/und beruflichen) Interessen: Ich trenne nicht zwischen privat und beruflich. ich sehe alles als eine Berufung, auch Kindererziehen ist ein Beruf.

Ihr Alter: Frische 28 Jahre jung.

Ihre Büro-Adresse: Schildfarnweg 23, Stuttgart, Germany.

Ihre Website-Adresse: www.webanalyticspro.de